Greifst du dein Toilettenpapier von vorne oder von hinten?

Greifst du dein Toilettenpapier von vorne oder von hinten? Obwohl es weitaus wichtigere Themen im Leben gibt, beschäftigt uns diese Frage des «täglichen Geschäfts» doch immer wieder. In den USA wird seit einigen Jahren «The Great Toilet Paper Roll Debate» ausgefochten – die grosse Toilettenpapier-Abroll-Debatte. Dieser Internet-Insiderwitz (Meme) hat einen eigenen Wikipedia-Eintrag und zahlreiche Infografiken hervorgebracht. Verschiedene Umfragen und Studien zeigen: Deutlich mehr Menschen rollen das WC-Papier von vorne als von hinten ab. Dennoch gibt es gute und weniger gute Gründe für beide Varianten.

Diesen Artikel teilen:

AUF FACEBOOK

Die Handhabung im Hotel

In Hoteltoiletten wird in der Regel die nach vorn überhängende Variante benutzt. Denn nur so kann das erste Papierblatt gefaltet oder ein Kleber angebracht werden, was dem Gast signalisiert: Hier wurde die Klorolle gewechselt. Auch Hersteller von WC-Papier bevorzugen diese Variante, da sonst der Aufdruck auf dem Papier nicht lesbar ist.

Die Vorteile «von vorn»

Grundsätzlich ist es hygienischer, das Papierende nach vorn zu legen, weil das lose Ende nicht mit Keimen an der Wand in Berührung kommen kann. Zudem lässt sich Papier so besser greifen und ermöglicht das Abreissen mit einer Hand, indem man das Papierende schräg zur Wand hin zieht. Und last but not least entspricht das Abrollen nach vorne der von den Herstellern vorgesehenen Abrollweise und passt zu den Papiermuster- oder aufdrucken.

Die Orientierung «nach hinten»

Auch die Abrollrichtung nach hinten hat durchaus ihre Vorzüge. So ist die Gefahr, dass Katzen oder kleine Kinder Unsinn treiben und das Toilettenpapier komplett abrollen, sehr viel geringer. Auch wirkt es ordentlicher und aufgeräumter, wenn das lose Ende nicht flattert. Und: Es muss weniger Kraft zum Ziehen angewendet werden, wenn das lose Ende des Papiers hinten herunterhängt. Dies wurde im Rahmen der 45. Internationalen Physik-Olympiade 2014 in Kasachstan untersucht ((Quelle: stuttgarter-nachrichten.de, 22.08.2015)). Ein weiterer nicht zu unterschätzender Vorteil für die Arachnophobiker unter uns: Hängt das lose Papier hinten an der Wand, kann sich keine Spinne in dieser dunklen Nische zwischen Papier und Wand verbergen – und der Aufenthalt auf dem stillen Örtchen ist viel entspannter.

Doch ganz gleich, wie Ihre persönliche Abrollvorliebe ist: Unser hochwertiges Hakle Toilettenpapier lässt sich leicht abreissen, verwöhnt Sie mit seiner weichen und saugstarken Textur und bringt Frische und Reinheit in Ihr Badezimmer.

Diesen Artikel teilen:

AUF FACEBOOK
nochobN